Geschäftssitz und

Rechnungsadresse

Usseramtstrasse 37

8309 Nürensdorf

Tel. 044 837 11 33

 

24h Notfall-Service

Nummern

Strassenreinigung

Tel. 044 837 11 33

Kanalreinigung

Tel. 044 837 14 14

 

Zweigstelle Schaffhausen

Gruntmadingerstrasse 31

8222 Beringen

Tel. 044 837 14 14

 

Werkhof und Büro

Lindauerstrasse 27

8317 Tagelswangen

Tel. 044 837 11 33

 

  • Grey Facebook Icon
  • Grey LinkedIn Icon

Geschichte der Hügli AG

Aus der Sicht von Jürg Hügli

Die Firma Jürg Hügli wurde am 1. Juli 1991 gegründet. Vorher arbeitet ich 12 Jahre in der Firma von meinem Vater Arthur Hügli Maschinelle Strassenreinigung die er im Jahre 1962 als 1 Mannbetrieb mit einer Occasionsmaschine gründete. 

1966 kauft die Firma ihre 1. neue Kehrmaschine. In den 40 Jahren der Maschinellen Strassenreinigung haben wir uns immer weiterentwickelt, das Fachwissen und die Erfahrung ausgebaut.

Wir sind eine Innovative Firma, die erste Kombimaschine „ Wischen und Waschen“ wird von meinem Vater im Jahre 1972 in Auftrag gegeben und ist damit vermutlich die erste ihrer Art weltweit.

Später wird eine neue Wischmaschine für die Gemeinden gekauft und die Alte damit ersetzt. 

Im Jahre 1982 wurde die erste Kombimaschine mit Hydrostatischem Fahrantrieb während der Arbeit für die Firma gebaut und damit die erste Kombimaschine ersetzt die sich in der Baustellenreinigung „Aushub und Belagseinbauten“ bestens bewährte.

 

1985 lässt die Firma wieder ein Unikat bauen. Es wird die erste Kombimaschine „Wischen und Waschen“ Weltweit mit einer 2-Stufigen Hochdruckpumpe mit 321l/min. und 170bar Wasserhochdruck in der 1. Stufe. In der 2. Stufe erreicht sie einen Wasserhöchstdruck von 64l/min bei 850 bar. Erstmals wird auch ein zweiteiliger Frontwaschbalken für Hochdruckwaschen angebaut. Damit wird bei der Firma Hügli ein neuer Grundstein gelegt für zukünftige Ideen und Möglichkeiten im bereich der Reinigung. 

 

Im Jahre 1988 befassen wir uns zum ersten Mal mit dem Thema Strassenabschlüsse und Unkraut.

Zuerst mit diversen Grasbesen vom Handel und aus eigener Produktion, was uns aber nie richtig überzeugt, weil es keine dauerhafte Lösung ist.

1989 haben wir dann die Idee mit dem Wasserhöchstdruck und der gleichzeitigen Absaugen des gelösten Materials.

 

Als das Unkrautgift im Strassenunterhalt verboten wird, ist die Zeit gekommen um die Idee zu perfektionieren. Wir haben eine dauerhafte Lösung gegen das Unkraut und gleichzeitig eine kostengünstige Lösung für die Sanierung der Strassenabschlüsse. 1996 melden wir unser System der Randsteinsanierung beim Patentamt an.

1990 kauft die Firma sich eine weitere Kombimaschine. Diese hat zusätzlich eine Hecksaugwaschanlage, was die Produktpalette weiter vergrössert.

1993 wird der Fahrzeugpark um eine weitere Kehrmaschine vergrössert. Dieses Fahrzeug ist das erste mit unserer neuen Firmenfarbe. Unsere Firma hat sich immer auf die Oberflächenreinigung konzentriert und auf dem Gebiet immer weiter entwickelt. Der Fuhrpark besteht zu dem Zeitpunkt von der Kleinkehrmaschine bis zur Kombigrosskehrmaschine.

1996 erweitert die Firma ihre Produktpalette erneut. Wieder einmal als erste in der Schweiz mit einem Spezial-Kombifahrzeug. Das Fahrzeug hat einen Rotoplast „Höchstdruck-Flächenreiniger“ mit einer Arbeitsbreite von 2m. Das Fahrzeug weist eine Hochdruckpumpe mit folgenden Leistungsdaten auf, 200 bar bei 380 l/min oder 850 bar bei 90 l/min was eine Antriebsleistung von 220 PS oder 160 KW entspricht. Mit diesem Fahrzeugpark ist die Firma für die Zukunft bestens gerüstet. Das Sauggebläse ist das grösste auf dem Markt und setzt bis 30`000 M3 Luft pro Stunde um.

Im Jahr 2000 rüstet die Firma den Fuhrpark um eine weiter Kombimaschine auf.

Die Leistungsdaten sind die gleichen wie bei der aus dem Jahre 1996, mit dem Unterschied das kein Rotoplast angebaut ist, dafür kann links und rechts Gekehrt werden. Ideal für Baustellen auf der Autobahn.

Im Jahr 2001 ersetzt unsere neue Ravo 340 Super Kompakt die City-Cat. Sie ist viel leistungsfähiger und dadurch auch effizienter als die City-Cat. Die Daten der Ravo sind 2 m3 Schmutzbehälter, Gebläse mit 11`000 m3 Luftdurchsatz.

Das Jahr 2003 hat uns eine neue Kombimaschine gebracht „schön wäre es“. Spass beiseite. Unsere neuste Kombimaschine ermöglicht uns neue Dimensionen der Reinigung. Wir können heute mit bis zu 2500 bar Wasserhöchstdruck arbeiten. Was schon längere Zeit in meinem Kopf herum spukte, das Demarkieren mit Wasserhöchstdruck können wir jetzt. Die technischen Daten der neuen Maschine sind, 420 PS, Euro 3 mit Russpartikelfilter, Dreiachser mit gelenkter Nachlaufachse, Gesamtgewicht 26 Tonnen, Gebläse mit 30`000 m3/h Luftdurchsatz, 200 bar Wasserdruck bei 380 l/min., oder 2500 bar Wasserhöchtsdruck bei 30l/min. mit Materialabsaugung. Natürlich mit Links- und Rechtskehren inkl. Hecksaugwaschanlage.

2006 wurde aufgestockt: Neu an Maschinerie hatten wir eine 2-Achser Ravo 560 und ein 3-Achser Scania.

Aus der Sicht von Timon Hügli

 

Im August 2011 trat ich meinen neuen Job in der Firma meines Vaters an. In kürzister Zeit lernte ich die ganze Firma in und auswendig kennen, immer mehr interessierte ich mich nicht nur für Autos sondern auch für LKW's. Im Jahre 2012 kaufte mein Vater eine neue Ravo 560, mit welcher ich anfing auf die Strassen von Zürich zu ziehen. Oft bewunderte ich die LKW's welche mein Vater fuhr, darum beschloss ich den LKW-Führerschein zu machen. Im Mai 2013 war es so weit, endlich konnte ich auch die erstaunenswert LKW selber auf den Strassen bewegen.

Am 04.09.2013 wurde mir die Firma meines verstorbenen Vaters Jürg Hügli übergeben. Ein kleiner Schritt für die Mitmenschen, doch ein gewaltiger für mich. 

 

Anfangs war es nicht besonders einfach die ganze Organisation, Telefonate, Mitarbeiter und Büroarbeit unter einen Hut zu bekommen. Ich brachte mich in jeder Minute teilweise auch Sekunde die ich hatte in die Firma ein, um den Erfolg und die zufriedenen Kunden aufrecht zu erhalten.

 

Im Mai 2015 rüstete ich die Firma Hügli AG mit einer neuen Reinigungsmaschine aus, ein Scania R520, der ganze Stolz der Firma. Mit dieser Reinigungsmaschine konnte ich Arbeiten schnell und sauber erledigen, für die es sonst mehrere LKW's benötigt hätte, oder teilweise Reinigungsmaschinen die diese Arbeiten wegen mangelnder Technik nicht ausführen konnten. 

 

In den Folgejahren konnte die Firma einen zufriedenstellenden Umsatz erwirtschaften. 

Anfangs September 2018 rüstete die Firma mit zwei neuen Arbeitern für den Bereich Kanalfernsehen und Kanalreinigung auf. Zudem wird es eine weitere Reinigungsmaschine geben, welche im Januar 2019 zum Einsatz kommt.